Inhalt:Eine alte Frau in der DDR schreibt ihrem in Amerika lebenden Sohn einen Brief. Sie hat ihn viele Jahre nicht gesehen, es besteht keine rechte Beziehung mehr zwischen den beiden. Sie schildert dem Sohn das schwere Schicksal und den Tod des Vaters, erzählt von Dorfbewohnern, die der Sohn noch kannte, und von denen nun fast keiner mehr am Leben ist. Die alte Frau klagt nicht, mit keinem Wort, und doch spricht aus jeder Zeile ihres Briefes die tiefe Einsamkeit, in der sie zu leben gezwungen ist.
Regie:Siegfried Niemann
Produktion:Sender Freies Berlin 1970
Erstausstrahlung:19.12.1970
Dauer:23 Minuten
Mitwirkende:
Sprecher:Rolle/Funktion:
Margarete SchönMutter