Inhalt:Ein Anruf erreicht die kirchliche Telefonseelsorge, aber der Anrufer bleibt stumm. Der Berater spricht ihn an, versucht, ihn zum Sprechen zu bewegen. Schweigen. Das Gleiche wiederholt sich später noch mehrmals. Auf einer anderen akustischen Ebene hören wir Stimmen, von denen eine die des verstummten Anrufers sein könnte, hören wir von Schicksalen, deren eines der Anrufer erlitten haben mag. Und wir begreifen, warum er nicht spricht. Gegen Ende hören wir von einer der Stimmen diese Worte: "Und müssen reden doch in unserer Sprache, die nicht hinreicht, nie, und können sprechend nur markieren die Ränder des Unsagbaren, damit in Pausen Unsagbares gegenwärtig werde ..."
Redaktion:Ekkehard Pohlmann
Produktion:Westdeutscher Rundfunk 1990
Erstausstrahlung:14.06.1990
Dauer:26 Minuten und 29 Sekunden