Klappentexte:

Kann man eine Cruise Missile auf den Namen Dr. Manfred Wörner, eine Pershing-II-Rakete auf den Namen Hans-Dietrich Genscher taufen?

Buch-Umschlagfoto: Die Paten der Raketen oder Briefe aus der Provinz

Buchumschlag Vorderseite

Theodor Weißenborn schlug den Bonner Atomstrategen die Übernahme persönlicher Patenschaften vor und lockte die Verantwortlichen auf den satirischen Leim. Da zappelten sie und litten seelische Pein, denn (so DER SPIEGEL in seinem ausführlichen Bericht vom 10. Februar 1986) auch den Überzeugungstätern in der Koalition war die Aussicht unbehaglich, den eigenen Namen auf der stählernen Haut eines mit einem Atomsprengkopf bestückten Flugkörpers zu wissen, der auf seinen ersten und letzten Flug gegen ein Ziel in der Sowjet-Union, der DDR oder einem anderen Ostblockstaat wartet.

Das literarische Ergebnis dieser realsatirischen Provok-Aktion ist eine schier hirnrissige Korrespondenz, eine Mischung aus Zynismus, Pseudologik, Bierernst und Infantilität, die den Leser das Gruseln lehrt. Weißenborn erweiterte ob dieser Ergebnisse Themen- und Adressatenkreis und landete so weitere Volltreffer.

Vorwort

Theodor Weißenborn schlüpfte in die Rolle eines fiktiven Thomas Klausen, des Vorsitzenden einer - nicht weniger frei erfundenen - Initiative für bürgernahe Politik , und schlug Bonner Politikern vor, sie möchten für je eine der von ihnen befürworteten Atomraketen eine persönliche Patenschaft übernehmen. Die angeschriebenen Atomstrategen - anders als die offenbar gewitzteren Mitglieder der Fraktion der SPD - durchschauten die Satire nicht, sondern erschraken zutiefst und zappelten im Leim. Das literarische Ergebnis dieser realsatirischen Provok-Aktion ist eine schier hirnrissige Korrespondenz, eine Mischung aus Zynismus, Pseudologik, Bierernst und Infantilität, die den Leser das Gruseln lehrt. Weißenborn erweiterte ob dieser Ergebnisse Themen- und Adressatenkreis und landete so weitere Volltreffer.

Der Autor dankt an dieser Stelle allen Friedensfreunden, die seine Arbeit durch Übermittlung authentischen dokumentarischen Materials unterstützt haben, vor allem aber seiner Frau Hildegard, die an der Konzeption dieses Buches sowie bei der Formulierung heikler Passagen und der endgültigen Zusammenstellung der Texte als ebenso kritische wie einfallsreiche Lektorin unermüdlich mitgewirkt hat.

Inhalt:

  • Vorwort

I Breitseite

  • Brief an die Mitglieder des Bundestags.
  • Jürgen W. Möllemann (F.D.P.)
  • Günther Jansen (SPD)
  • Horst Eylmann (CDU)
  • Dr. Irmgard Adam-Schwaetzer (F.D.P.)
  • Peter Conradi (SPD)
  • Manfred Carstens (CDU)
  • Patenschaftsliste
  • Markus Berger (CDU)
  • Paul Löher (CDU)
  • Dr. Hans Daniels (CDU)
  • Wolfgang Mischnick (F.D.P.)
  • Dr. Paul Hoffacker (CDU)
  • Ingrid Roitzsch (CDU)
  • Leni Fischer (CDU)
  • Hans-Jürgen Wischnewski (SPD)
  • Auswärtiges Amt
  • Hans-Dietrich Genscher (F.D.P.)
  • Karl Haehser (SPD)
  • Raketentaufe im Hunsrück

II Scharmützel

  • Prof. Dr. Rita Süssmuth
  • Theo Hallet
  • Paul Pattloch Verlag
  • Arbeitsgruppe Verteidigung (CDU/CSU) I
  • Fraktion der CDU/CSU
  • Arbeitskreis Sicherheitspolitik (F.D.P.)
  • Arbeitsgruppe Recht (CDU/CSU) I
  • Arbeitsgruppe Verteidigung (CDU/CSU) II
  • Arbeitsgruppe Inneres, Umwelt und Sport (CDU/CSU)
  • Prof. Dr. Zeidler
  • HEILBRONNER STIMME
  • Dr. Helmut Kohl (CDU)
  • Dr. Heiner Geißler (CDU) I
  • Akademie für zivile Verteidigung
  • Dr. Friedhelm Schalk
  • Bischöfliche Pressestelle, Trier
  • Joseph Kardinal Höffner
  • Christoph Grimm, MdL (SPD)

III Zielübungen

  • Dr. Heiner Geißler (CDU) II
  • Dr. Manfred Wörner (CDU)
  • Bischöfliches Generalvikariat, Trier
  • Arbeitsgruppe Recht (CDU/CSU) II
  • FRAU MIT HERZ
  • CDU, Kreisverband Bitburg-Prüm
  • Dr. Hans Simon
  • Rheinmetall AG
  • Prof. Dr. Knut Amelung
  • P.E.N.-Zentrum Bundesrepublik Deutschland
  • Prof. Dr. Hans Bender
  • Gerhard Löwenthal
  • Biografische Anmerkung

Taschenbuch Ausgabe:144 Seiten
Verlag:éditions trèves
Auflage:(1. Januar 1986
Sprache:Deutsch
ISBN-10:3880811881
ISBN-13:978-3880811881