Klappentexte:

18 Geschichten zum Thema "Liebe" sind in diesem Band zusammengefasst.

Sie reichen von der impressionistischen Skizze bis zum ausführlichen Erzähltext; was sie verbindet, ist ihre unmittelbare, unverstellte Menschlichkeit und ihre literarische Qualität.

Buch-Umschlagfoto: Das Haus der Hänflinge

Buchumschlag Vorderseite

Die 18 "Liebesgeschichten" dieses Bandes erfassen ihr Thema unter einem weiten Spektrum: Neben "echten" Liebes geschichten finden sich solche, die das Motiv Liebe in anderem Kontext darstellen - im ersten Aufbrechen des Gefühls bei Heranwachsenden, in der Beziehung des Kindes zu den Eltern, in der Sehnsucht vereinsamter und in der Erinnerung alter Menschen. Die Geschichten sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstanden; sie reichen von der impressionistischen Skizze bis zum ausführlichen Erzähltext, vom Realen bis zum Traumhaften. Was sie verbindet, ist ihre unmittelbare, unverstellte Menschlichkeit und ihre literarische Qualität.

Der Autor Weißenborn, dessen anspruchsvoller analytischer Roman "Als wie ein Rauch im Wind" im vergangenen Jahr starke literarische Beachtung fand, zeigt sich hier von einer neuen Seite: mit Geschichten, die trotz ihres Anspruchs und des Verzichts auf jegliche happy-end-Schematik einem breiten Publikum zugänglich sind und zum Teil in großen Blättern vorabgedruckt wurden.

Inhalt:

  • Die Stimme des Herrn Gasenzer
  • Ein Sohn der Armee
  • Die Züge nach Morrow
  • Zwischen den Stämmen
  • Beinahe das Himmelreich
  • Der Tag, der ihnen gehörte
  • Die Sache mit Dad
  • Etwas in der Welt
  • Ein Sommertag mit Denise
  • Das Haus der Hänflinge
  • Abschied von Angela
  • Die übermütige Trompete
  • Saison in Lausanne
  • Raymond und der Fisch
  • Die Fahrt nach Manitoba
  • Das rote Fohlen
  • Unerwartete Rückkehr
  • Brief einer Unpolitischen

Gebundene Ausgabe:192 Seiten
Verlag:Kerle Verlag Freiburg
Auflage:1980
Sprache:Deutsch
ISBN-10:3600300652
ISBN-13:978-3600300657